Open Learning Initiative - OLIve

Der OLIve-Lehrgang bietet kostenfreie, wissenschaftliche und außerordentliche Kurse für Personen mit Asylwerber- oder Asylberechtigtenstatus an der Universität Wien an. Das Projekt soll dabei unterstützen, vorhergehende wissenschaftliche und berufliche Erfahrungen für die neue Lebenssituation in Europa anzupassen, sowie die Möglichkeit bieten, die Hochschulbildung zu beginnen oder weiterzuführen.

OLIve wird vom Erasmus+-Programm der Europäischen Kommission gefördert und vom Media Governance and Industries Research Lab am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien in Kooperation mit CEU – Central European University, Budapest, und der University of East London durchgeführt.


OLIve ist Teil des Third Mission-Projekts der Universität: Soziales & gesellschaftliches Engagement

Soziales und gesellschaftliches Engagement bezeichnet die gezielte Nutzung universitären Wissens zur Bewältigung der vielfältigen sozialen und gesellschaftlichen Herausforderungen. 


Wir freuen uns, Ihnen das neue OLIve-Programm 2019/20 vorstellen zu können!

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Open Learning Initiative (OLIve) kommen wir zur zweiten aktualisierten Auflage! Basierend auf den bisherigen Erfahrungen hat das Konsortium eine neue Kursrunde konzipiert und wird für die Dauer von zwei Jahren vorbereitende Universitätskurse anbieten, deren Start für das Frühjahr 2019 geplant ist. Das Programm wird gemeinsam mit der Central European University in Ungarn, mit der University of East London in Großbritannien und der Aristotle University of Thessaloniki in Griechenland durchgeführt.

Das Olive-Team Wien freut sich sehr, nicht nur eine Neuauflage des Programmes präsentieren zu dürfen, sondern im Rahmen von OLIve 2.0 auch speziell und maßgeschneidert auf Jugendliche und Frauen eingehen zu können. Konkret wurden Angebote für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren (OLIve Youth) und besonders für Frauen (OLIve Women) entwickelt. Da sich das in Österreich bestehende Gesetz zum Recht auf Ausbildung bis 18 Jahre nicht auf Flüchtlinge über 15 Jahre anwenden lässt, stellen die Kurse einen alternativen Weg zu Bildung dar. Frauen hingegen werden oft durch bestimmte Zeitbeschränkungen (wie z.B. Kinderbetreuungspflichten) in ihren Partizipationsmöglichkeiten gebremst, weshalb diese Kurse speziell an ihre Bedürfnisse angepasst werden. Für beide Gruppen besteht unser Ziel darin, ein sicheres Lernumfeld zu schaffen. Aus diesem Grund werden auch die TutorInnen der letzten Gruppe ausschließlich weiblich sein, was die Teilnahme weiterer Frauengruppen fördern sollte. Das Projekt findet in enger Zusammenarbeit mit lokalen NGOs und erfahrenen Bürgerinitiativen statt.


Die Registrierung wird Anfang 2019 eröffnet.

Das OLIve-Team freut sich auf die neuen Anmeldungen!

 News

1 2 3 4 ...
10.12.2018
 

Seit Ende November gibt es wieder 52 neue "OLIve"-AbsolventInnen. Die Kurse erleichtern AsylwerberInnen und Asylberechtigten den Einstieg in das...

28.11.2018
 

Die Weihnachtsaktion 2018 der Universität Wien fängt am 3. Dezember an!

26.11.2018
 

Eine Rekordzahl von Studierenden schloss am 24. November erfolgreich den 5. OLIve-Zyklus ab.

21.11.2018
 

Am 24. November feiern wir den Abschluss des 5. OLIve-Zyklus'!

11.09.2018
 

Der u:start INFO-ABEND findet am Mittwoch, 26. September 2018 um 18 Uhr in der Alten Kapelle am Campus der Universität Wien statt.

20.08.2018
 

Am 19. September führt die Fotografin und Aktivistin Nina Zuckerstätter durch ihre Fotoausstellung "Zuflucht".

1 2 3 4 ...